Corona Virus auf Ibiza / Folgen?

feynman

Active Member
Mach mir auch schon etwas Sorgen über meine gebuchte Reise im Juni. Wird das bis dahin wieder? Ist es ratsam in die Clubs zu gehen wenn dort alle möglichen Leute aus der Welt zusammenkommen eng an eng. Wird die Season überhaupt normal laufen oder wird es in den Clubs nur "Notprogramm" geben? Ich weiß das die Fragen keiner beantworten kann und bis Juni sind es noch 3 Monate, vielleicht habe ich ja Glück :)
No , forget it. Alle Messen usw in D sind abgesagt im Juni. Alle Konzerte usw ebenfalls. Gilt fuer ganz Europa. Dannb wird auch kein Hotel in Ibz auf haben.
Naechstes Jahr gibts weniger Hotelbetten tippe ich und deshalb hehete Preise ... werden nicht alle durchstehen. Clubs eher : Die verlaengern den Winter um ein Jahr ... soo viele Festangestellte haben die nicht.
Sind eh viele Saisonkraefte , diese Jobs fallen eben weg. Die Pacha Group kannbdas bsp durchstehen , glsube ich. Bars , Pubs usw gehen um , genauso Hotels usw ...
 

sir!

Active Member
Höre grad united we stream aus dem watergate. Geiler sound 😍macht gleich Lust auf mehr😜was und aus welchem Club läuft am Samstag? Weiß das jemand?
Info gibts noch nicht. Kommt wohl Stück für Stück, sind aber zahlreiche Clubs dabei (Renate, Griessmühle, Sisy, Kater, Zur Klappe...) - finde es ne tolle Sache und bin optimistisch, dass das internationalen Anklang (und hoffentlich viele Spenden) finden wird...
 

El Mariachi

Active Member
@raimi-27
Ischgel und Sölden waren die Orte wo das Coronavirus Party gefeiert hat,obwohl positiv getestete Angestellte weiterhin gearbeitet haben.
Punkt
Danke Herr Kurz für soviel Inkompetenz,der Rubel ging ja vor

Die meisten hier heulen hier rumm,mein Urlaub,mein Urlaub
Das die Leute auf Ibiza nur 6–7Monate haben,um Geld fzu verdienen für den Rest des Jahres,oder die Saisonarbeiter die fest mit ihrem Job gerechnet haben,in die Röhre gucken,scheint hier keinen zu kümmern.
Die grossen Hotels/Discos gehören eh grossen Konzernen,die jonglieren die Zahlen so hin,das es wieder passt.
Aber Paco an der Ecke mit seinem kleinem Restaurante wird es nur schwer überleben.
 

feynman

Active Member
@raimi-27
Ischgel und Sölden waren die Orte wo das Coronavirus Party gefeiert hat,obwohl positiv getestete Angestellte weiterhin gearbeitet haben.
Punkt
Danke Herr Kurz für soviel Inkompetenz,der Rubel ging ja vor

Die meisten hier heulen hier rumm,mein Urlaub,mein Urlaub
Das die Leute auf Ibiza nur 6–7Monate haben,um Geld fzu verdienen für den Rest des Jahres,oder die Saisonarbeiter die fest mit ihrem Job gerechnet haben,in die Röhre gucken,scheint hier keinen zu kümmern.
Die grossen Hotels/Discos gehören eh grossen Konzernen,die jonglieren die Zahlen so hin,das es wieder passt.
Aber Paco an der Ecke mit seinem kleinem Restaurante wird es nur schwer überleben.
So ist es.

Die grossen Clubs bleiben im Winterschlaf. Die Kosten sind Bewachung und irgendwelche anderen Dinge , die in dieser Zeit gewöhnlich anfallen.
Personalkosten sind gering , die meisten sind Saisonkräfte. Probleme haben die ( wie in D auch ), die Mietkosten haben. Andererseits sollten Vermieter auch mal entgegenkommen : Wenns zu ist , gibt's gar nichts mehr. Wenn in B oder Frau kein Club mehrübrig bleibt, können die da Fussball spielen , da drin.
 

Namaste

Active Member
Andererseits sollten Vermieter auch mal entgegenkommen : Wenns zu ist , gibt's gar nichts mehr.
Auch Vermieter haben Kosten und das nicht zu knapp.
Unterm Strich ist Leerstand günstiger als nur Teilbeträge der Miete zu bekommen
 

feynman

Active Member
Auch Vermieter haben Kosten und das nicht zu knapp.
Unterm Strich ist Leerstand günstiger als nur Teilbeträge der Miete zu bekommen
Dauerhaft ist das so richtig , wie du sagst , insbesondere fuer groessere Gewerbeojekte.
Fuer begrenzte Zeit ist der Einzelfall massgebend. Fuer eine Boutique oder eine Bar in Dalt Villa gilt das moeglicherweise nicht. Das ist oft von Eigentum ( Familien ) und kostet leer kaum was ...
 

stivi

Super Moderator
Staff member
So ist es.

Die grossen Clubs bleiben im Winterschlaf. Die Kosten sind Bewachung und irgendwelche anderen Dinge , die in dieser Zeit gewöhnlich anfallen.
Personalkosten sind gering , die meisten sind Saisonkräfte. Probleme haben die ( wie in D auch ), die Mietkosten haben. Andererseits sollten Vermieter auch mal entgegenkommen : Wenns zu ist , gibt's gar nichts mehr. Wenn in B oder Frau kein Club mehrübrig bleibt, können die da Fussball spielen , da drin.
sorry, aber ich glaube ganz ehrlich du liegst da ziemlich falsch mit deiner aussage.

im winter machen die grossen clubs ihre sommerplanung. das heisst, es sind leute am arbeiten (sprich personalkosten sind da) und in gewissen fällen fliesst da schon einiges an geld zu promotoren / DJs für den nächsten sommer (hier reden wir schnell von grossen beträgen). zudem machen gerade in diesem winter mehrere clubs umbauten (nicht nur pacha) welche in millionenhöhe gehen. natürlich sind da gewisse reserven vorhanden, aber ich will bloss sagen, dass die clubs auch im winter einiges an geld ausgeben bereits im hinblick auf den nächsten sommer und niemand hat in der planung damit gerechnet, dass möglicherweise eine ganze saison den bach runter gehen könnte.

covid-19 wird alle noch einige jahre beschäftigen. ich glaube vielen ist das immer noch nicht bewusst. hier auf der insel spüren wir es jetzt schon am eigenen leib.

@raimi-27

Die grossen Hotels/Discos gehören eh grossen Konzernen,die jonglieren die Zahlen so hin,das es wieder passt.
Aber Paco an der Ecke mit seinem kleinem Restaurante wird es nur schwer überleben.
die grossen konzerne haben auch immer ein klumpenrisiko. grosse firmen haben grosse ausgaben und wenn da plötzlich über monate nix reinkommt in einer zeit wo normalerweise viel reinkommt, dann haben die möglicherweise schnell mal ein grösseres problem, als paco an der ecke (der tatsächlich nicht viele fixkosten hat, wenn er zu hat), der vielleicht schlau war und sich über die jahre ein polster angespart hat.
 

feynman

Active Member
sorry, aber ich glaube ganz ehrlich du liegst da ziemlich falsch mit deiner aussage.

im winter machen die grossen clubs ihre sommerplanung. das heisst, es sind leute am arbeiten (sprich personalkosten sind da) und in gewissen fällen fliesst da schon einiges an geld zu promotoren / DJs für den nächsten sommer (hier reden wir schnell von grossen beträgen). zudem machen gerade in diesem winter mehrere clubs umbauten (nicht nur pacha) welche in millionenhöhe gehen. natürlich sind da gewisse reserven vorhanden, aber ich will bloss sagen, dass die clubs auch im winter einiges an geld ausgeben bereits im hinblick auf den nächsten sommer und niemand hat in der planung damit gerechnet, dass möglicherweise eine ganze saison den bach runter gehen könnte.

covid-19 wird alle noch einige jahre beschäftigen. ich glaube vielen ist das immer noch nicht bewusst. hier auf der insel spüren wir es jetzt schon am eigenen leib.



die grossen konzerne haben auch immer ein klumpenrisiko. grosse firmen haben grosse ausgaben und wenn da plötzlich über monate nix reinkommt in einer zeit wo normalerweise viel reinkommt, dann haben die möglicherweise schnell mal ein grösseres problem, als paco an der ecke (der tatsächlich nicht viele fixkosten hat, wenn er zu hat), der vielleicht schlau war und sich über die jahre ein polster angespart hat.
Wieder was gelernt ...



Ich bin noch in den Oldscool Zeiten gefangen , als da weniger gemacht wurde bezueglich Umbauten.

Ich hab noch an Werbeagenturen gedacht die bezahlt wurden , Liefervertraege mit Getraenke und Essenslieferanten , andere Vertraege , Versicherungen usw
Moeglicherweise nicht so wenig wie ich glaubte ...

Ansonsten ist es fuer mich ueberraschend , dass Geld an Dj s und Promoter geht ... ich dachte eher andersrum. Der Promoter zahlt an den Inhaber fuer die Nutzung der Einrichtung ( vereinfacht ) und hat dafuer die Einnahmen , zumindest anteilig. So hat man mir mal erzaehlt , da unten.
Natuerlich hat bsp die Pacha Group viele Mitarbeiter , die Entlassungen waren ja Thema hier ... Sowas wie Covid trifft immer Leute und das ist schon schlimm genug.
 
Last edited:

stivi

Super Moderator
Staff member
Wieder was gelernt ...



Ich bin noch in den Oldscool Zeiten gefangen , als da weniger gemacht wurde bezueglich Umbauten.

Ich hab noch an Werbeagenturen gedacht die bezahlt wurden , Liefervertraege mit Getraenke und Essenslieferanten , andere Vertraege , Versicherungen usw
Moeglicherweise nicht so wenig wie ich glaubte ...

Ansonsten ist es fuer mich ueberraschend , dass Geld an Dj s und Promoter geht ... ich dachte eher andersrum. Der Promoter zahlt an den Inhaber fuer die Nutzung der Einrichtung ( vereinfacht ) und hat dafuer die Einnahmen , zumindest anteilig. So hat man mir mal erzaehlt , da unten.
Natuerlich hat bsp die Pacha Group viele Mitarbeiter , die Entlassungen waren ja Thema hier ... Sowas wie Covid trifft immer Leute und das ist schon schlimm genug.
wir würden jetzt sehr vom thema abweichen, aber ja, allgemein/vereinfacht gesagt gilt: der club bezahlt den DJ für seine dienste und wenn ein promoter involviert ist eben auch diesen für seine arbeit als promoter. der promoter und die DJs sind verantwortlich dafür dass der laden voll wird und der club verdient dann an den tickets, getränken und tischen. es gibt hier unzählige ansätze/varianten, wie es dann im detail gelöst werden kann, aber im heutigen ibiza wüsste ich keinen promoter der den club bezahlt um seine party dort steigen zu lassen.
 

feynman

Active Member
Danke

Kannte es teilweise anders , von Erzaehlungen. Was die oftmals wert sind ,
naja

Irgendwann mal ein Thread der das thematisiert ( in besseren Zeiten ).Andererseits sind das Interna , die nicht gerne oeffentlich beschrieben werden.
Aber das weicht wirklich seeehr ab.
 

stivi

Super Moderator
Staff member
Danke

Kannte es teilweise anders , von Erzaehlungen. Was die oftmals wert sind ,
naja

Irgendwann mal ein Thread der das thematisiert ( in besseren Zeiten ).Andererseits sind das Interna , die nicht gerne oeffentlich beschrieben werden.
Aber das weicht wirklich seeehr ab.
ich hab kein problem das thema zu erklären in einem anderen thread.
 

angie85

Member
Weiß nicht wie es euch geht aber mir fehlen extrem die sozialen Kontakte 😪Eltern, Schwester, Freunde... wir haben nen tollen Freundeskreis mit verrückten,liebenswürdigen, lustigen und sehr herzlichen Freunden die sich so oft es geht sehen und gemeinsam Musik hören, kochen, die nächsten Urlaube oder Festivals buchen und über elektronische Musik sinnieren. Das alles nicht mehr zu haben ist wirklich hart🙁 trotzdem bin ich natürlich dankba, dass ich nen sicheren Job habe, gesund bin und es meiner Familie und Freunden gut geht🙏

bleibt alle gesund und kommt gut durch diese schwierige Zeit ♥
 

stivi

Super Moderator
Staff member
Weiß nicht wie es euch geht aber mir fehlen extrem die sozialen Kontakte 😪Eltern, Schwester, Freunde... wir haben nen tollen Freundeskreis mit verrückten,liebenswürdigen, lustigen und sehr herzlichen Freunden die sich so oft es geht sehen und gemeinsam Musik hören, kochen, die nächsten Urlaube oder Festivals buchen und über elektronische Musik sinnieren. Das alles nicht mehr zu haben ist wirklich hart🙁 trotzdem bin ich natürlich dankba, dass ich nen sicheren Job habe, gesund bin und es meiner Familie und Freunden gut geht🙏

bleibt alle gesund und kommt gut durch diese schwierige Zeit ♥
geht mir ähnlich
 

craig72

Well-Known Member
And bar and clubs are going to be the last places to open all over the world. It's not like bars are going to open and leave everybody in.. alcohol and dancing are the last things on country's minds..
 

raimi-27

Active Member
Weiß nicht wie es euch geht aber mir fehlen extrem die sozialen Kontakte 😪Eltern, Schwester, Freunde... wir haben nen tollen Freundeskreis mit verrückten,liebenswürdigen, lustigen und sehr herzlichen Freunden die sich so oft es geht sehen und gemeinsam Musik hören, kochen, die nächsten Urlaube oder Festivals buchen und über elektronische Musik sinnieren. Das alles nicht mehr zu haben ist wirklich hart🙁 trotzdem bin ich natürlich dankba, dass ich nen sicheren Job habe, gesund bin und es meiner Familie und Freunden gut geht🙏

bleibt alle gesund und kommt gut durch diese schwierige Zeit ♥
Mir geht es auch so und ich finde es schön in diesen Zeiten das wir hier auch zusammen rücken. ❤ Man denkt auch mehr nach und spürt es vor allem was derzeit los ist überall. Besonders hart trifft es uns da wir meine Schwester, die Kinder nicht sehen können ausser über Video Chat. Sie waren zwar mal da und sind im Auto gesessen und so haben wir gesprochen da 1m Abstand pflicht ist in Österreich. Die Eltern nimmt das extrem mit und sie haben beschlossen nur mehr über das Handy zu chatten da es etwas leichter fällt. Wenn ich das jetzt schreibe bekomme ich sicher 😢 in den Augen da mein bester Freund mit dem ich viel unterwegs war in verschiedenen Clubs, Festivals im In und Ausland und mir auch eine andere Seite von Ibiza zeigte den Kontakt zu mir abgebrochen hat. Leider ewig schade und entgültig habe ich das Gefühl. Seit dem ich ihn alles gute für das neue Jahr gewunschen habe kommt nicht's mehr zurück. Schrieb ihn am Anfang des Covid-19 nochmals, aber bis jetzt ist keine Nachricht gekommen. Wir waren auf einer Ebene, lachten, hatten Spaß und wir verstanden uns so das wir auch tiefgründige Themen reden konnten und solche Freunde findet man sehr sehr selten. Habe zwar noch Freunde, aber mit deren kann man nur oberflächlich Spaß haben und sind auf einer andere Musik Welle unterwegs. Besonders in dieser Situation wünsche ich noch mehr das der beste Freund da wäre. Er hat so hart gekämpft für seinen Ibiza Traum und war auch viele Jahre als Kellner im 5* Insotel Fenicia Prestige Hotel tätig in Santa Eularia. Keine Ahnung was in dieser Zeit passiert ist da er auch keine harten Drogen genommen hatte. Denke eher das irgendwas was sich tief im inneren angestaut hatte und auf einmal ausgebrochen ist in ihm da er zuhause auch in Behandlung war. Hier bekam er auch solche scheiss Medikamente um sein Leben etwas leichter zu gestalten. Er ist dann komplett anders geworden und konnte ihn nicht mehr greifen. Das tut echt weh!!! Ja ich muss vorausblicken und habe mein eigenes Leben. ☀ Bin auch happy das ich einen sicheren Job habe wo die Geschäftsleitung sofort maßnahmen ergriffen und Kurzarbeit eingeleitet haben. Wir arbeiten 3 Tage und 4 Tage frei.

Gestern wurden weitere Maßnahmen gesetzt das ab morgen ohne Mundmaske kein Zutritt erlaubt ist in den Geschäften was noch offen sind. Der Bundeskanzler sagte das ein Marathon bevor stehe. 😳 Und wie wir sehen, Woche für Woche wird es verschärft. Obwohl ab morgen erst der April da ist, habe ich das Gefühl das es mal bis Sommer weit reingeht. Und wir haben eines der besten Gesundheitssysteme. Italien, Spanien usw. das dauert noch länger wenn nicht mal was positives kommt in den nächsten Wochen. Wir können eh nur hoffen, positiv bleiben und beten.

Wünsche euch wie eure Familien alles liebe und wir hören uns! 👍
 
Top