Ibiza 2018 - wie war's?

Philipp92

Member
Daten: 15.07.-19.07.

Unterkunft: Ibiza Heaven Apartments

Budget:2000€

Besuchte Partys:Cream Ibiza im Hi, Shine im Privilege, Cocoon im Pacha

Beste Party: waren alle top!

Schlechteste Party: /

Lieblingsbar: Nassau Beach Club

Lieblingsrestaurant: Nassau Beach Club

Lieblingsstrand: Playa d´en Bossa

Das bereue ich: heuer so kurz da gewesen zu sein

Das mache ich wieder: Sangria trinken ;)

Dann flieg ich wieder hin: 2019

Geheimtipp: Chingon in San Antonio -> mega tolles Restaurant
 

subliminal

Active Member
Daten: Anfang Juli und Anfang Oktober, jeweils für 1 Woche

Unterkunft: Garbi Playa d'en Bossa

Besuchte Partys: Rumors im Destino, Afterlife im Hi, Circoloco Closing

Beste Party: Circoloco Closing

Lieblingsrestaurant: Passion


Ja, wie so viele von euch habe ich mir nach dem Urlaub im Sommer auch so meine Gedanken gemacht. War ziemlich enttäuscht weil einfach mittlerweile einige Dinge die man immer gerne gemacht hat nicht mehr so sind wie früher (Space, Bora Bora... brauche nicht alles aufzählen, ihr wisst was ich meine).

Ins Hi hatte ich mich dann doch mal getraut weil Dixon da war aber der Laden hat mich nicht überzeugt. Den Garten habe ich noch in guter Erinnerung aber das war es auch schon. Die "oberen Schichten" die eine halbe Etage über dem "Fußvolk" tanzen haben mich ganz schön genervt. Der ToilettenDJ war an dem Abend gar nicht da - hat sich das schon wieder erledigt oder besser gesagt: ausgeschissen?

Auch mir ist es extrem aufgefallen, dass es bei den Getränkemischungen generell ziemlich dürftig aussieht, was bei den aufgerufenen Preisen einfach nur noch unverschämt ist. Dann verzichte ich lieber und weiche zum Vorglühen auf den Spar Markt aus. Auch fand ich das Publikum recht jung, kann natürlich auch an meinem fortschreitenden Alter liegen (steht ja nun auch schon die 4 davor...), aber es war irgendwie anders als sonst.

Tja, aber wir hatten für den Oktober schon vorab gebucht und so ging es dann doch wieder auf die Insel und ich bin wirklich froh, dass ich mein schlechtes Gefühl vom Sommer doch größtenteils wieder losgeworden bin. Das Publikum war ein komplett anderes – um einiges älter und viel entspannter. Nach längerer DC10 Abstinenz hat mir das Closing wirklich super gefallen. Wir waren ziemlich früh da und die Atmosphäre im Garten hat mich ein bisschen an alte Berliner Zeiten erinnert (wenn man von den fehlenden Sitzgelegenheiten absieht ;-)). Circoloco wird definitiv in Zukunft wieder öfter von mir besucht werden. Im BoraBora waren wir zum „Made in Ibiza“ Closing. Klar, es ist ärgerlich, dass sich alles nur noch drinnen abspielt und super viel war auch nicht los aber John Jacobson hat einige ältere Tracks gespielt, so dass man schön in alten Zeiten schwelgen konnte.

Der Herbst hat außerdem den Vorteil, dass man tolle Tagesausflüge und Sport machen kann ohne sich totzuschwitzen. Wir hatten seit längerer Zeit mal wieder einen Mietwagen und ich habe gemerkt, den Zauber der Insel kann man wirklich nur einfangen, wenn man auch mal ein, zwei Tage herumfährt und die „magischen Orte“ besucht.

Ich werde auf jeden Fall nächstes Jahr wiederkommen, weiß gar nicht das wievielte Mal mittlerweile, seit 1998 war ich jedes Jahr mindestens 1X dort. Es wird dann halt ab nächstes Jahr definitiv der Oktober sein und für den Sommer werde ich mir ein anderes Reiseziel suchen. Musiktechnisch kann man die Durststrecke ja auch mit ein paar schönen kleineren Festivals, z.B. Pollerwiesen überbrücken.
 

feynman

Active Member
Ist mir auch aufgefallen : Im Oktober waren andere Leute da , als in der Hauptsaison. Die Stadt war sogar im Oktober voller , so kam es mir vor. Nervig : Die Kreuzfahrschiffe. Horden , die zwischen
den Restauranttischen rumlaufen , vorneweg einer mit einem Fähnchen. Gruppe 15 im Gänsemarsch , dahinter Gruppe 29. Konsumiert haben die nichts , soweit zu sehen. Fotos jedoch jede Menge , man war auf IBZ. Im englischen Forum bereits geposted : DC10 Tics sind an der Tür billiger als im VVK bei den Händlern. Closing im VVK 85E , an der Tür 70 oder 75 E. Die geben den Händlern nichts ab , offensichtlich.
 

Namaste

Active Member
Direktflüge gibt es noch genug. Alleine heute 4 Airlines mit zusammen 9 oder 10 Flüge von 7 verschiedenen Flughäfen.
 

subliminal

Active Member
Wie Namaste schon geschrieben hat, im Oktober sind Direktflüge kein Problem. Das Wetter war bis auf einen Tag immer schön, man kann ab morgens am Pool oder Strand liegen wie gewohnt wobei man keinen Schirm mehr braucht wie im Sommer. Für Abends sollte man eine Jeansjacke dabei haben.
Vom Betrieb her war Playa den Bossa ziemlich ausgestorben, aber das zieht sich ja schon durch die ganze Saison. Circoloco Closing war ab 23h brechend voll, was aber zu erwarten war.
Probier es doch einfach mal aus, mich hat der Oktober dieses Jahr wirklich überzeugt. Ich habe heute schon wieder für nächstes Jahr gebucht :) Im Moment gibt es gute Angebote.
 

angie85

Member
Danke für die Info. Wann werden die Termine für die Closings bekannt gegeben? Wenn dann würden wir nur dafür kommen (3-4 Tage).
 

stivi

Super Moderator
Staff member
Danke für die Info. Wann werden die Termine für die Closings bekannt gegeben? Wenn dann würden wir nur dafür kommen (3-4 Tage).
wahrscheinlich - ABER ABSOLUT OHNE GEWÄHR - werden die closings wieder über 2 wochenenden verteilt sein, also

4. - 7. okt 2019 (wohl ushuaïa, hï, privilege und dc10)

11. - 13. okt 2019 (amnesia und die letzten pacha-parties)

2017 und 2018 war das erste beider wochenenden voller und man könnte wohl sagen das 'echte' closingwochenende, aber ich persönlich hab auch das zweite sehr gemocht dieses jahr. nicht vergessen darf man auch, dass normalerweise in der woche vor dem ersten oktoberwochenende viele promoter ihre closings haben (cocoon, afterlife etc). also wer im 2019 so zwischen dem 28. september und 8. oktober da ist, der wird mit grosser wahrscheinlichkeit so einiges an closingparties mitnehmen können.

...bestätigt wird das ganze normalerweise erst mitten im sommer. die closings der promotoren, die sind so ab märz/april bekannt, aber die closings der clubs selbst, da wird's meistens ende august, bis die rausrücken mit.
 

angie85

Member
Danke stivi! Mich interessieren eigentlich nur die promotoren Closings wie afterlife und Cocoon oder circoloco. Wenn das im März bekannt wird, hat man ja noch genügend Zeit
 

stivi

Super Moderator
Staff member
Danke stivi! Mich interessieren eigentlich nur die promotoren Closings wie afterlife und Cocoon oder circoloco. Wenn das im März bekannt wird, hat man ja noch genügend Zeit
vllt. nicht alle im märz, aber so um ostern rum kommen die raus. aber eben, die closings von den promotern die du genannt hast, sind normalerweise alle in der ersten oktoberwoche und ich bin mir fast sicher, dass circoloco am 7. oktober schliessen wird nächstes jahr.
 

raimi-29

Active Member
Habe heute mal meinen Schichtplan für 2019 angesehen und das sieht gut aus für die Closing's.:D
Afterlife, Cocoon, Carl Cox und besonders Circoloco wären Pflicht. Hot Since 82, ANTS wie Solomun +1 wären noch die Draufgabe.
RUMORS wäre auch mal so ein Schmankerl. Guy Gerber weiß nicht...

Vom Club Pacha höre ich hier wenig.
Oder bin ich hier so ziemlich der einzige der diesen Club doch des öfteren besucht hat im Urlaub?;)
Cocoon, Hot Since 82 wie Solomun +1 kann man normalerweise immer besuchen finde ich.
Außer es überschneidet sich mit anderen tollen Partys.

@stivi Wie haben die Besucher den neun umgebauten Club Pacha aufgenommen?

Habe auch gestern eine Nachricht bekommen das ''Swedish House Mafia'' eine Welttournee 2019 starten.
Kann mir gut vorstellen das sie im Ushuaia oder im Pacha auflegen werden.
Damals im Pacha, das war schon eine Mega Party wau.
 

subliminal

Active Member
Hey vielleicht bekommen wir ja dann mal wieder ein Forum Treffen organisiert. :)
Wie sieht’s denn bei dir aus Tanni?
 

angie85

Member
Manchmal würde es mich interessieren woher die Leute hier aus den Ecken Deutschlands kommen. Vielleicht hat man schon einmal auf einem Festival/ Club nebeneinander getanzt ;-)
 

DerSushi

Active Member
Manchmal würde es mich interessieren woher die Leute hier aus den Ecken Deutschlands kommen. Vielleicht hat man schon einmal auf einem Festival/ Club nebeneinander getanzt ;-)
Dann mach doch einfach mal einen separaten Thread auf: Nach dem Motto "Sagt mal, von wo kommt ihr denn her?" die Anwort "aus Schlumpfhausen, bitte sehr" ist nicht erwünscht ;)
 

Licagi

Active Member
Daten: 18. - 25.07.2018

Unterkunft: Ushuaia Club

Besuchte Partys: Elrow @ Ushuaia / Armin van Buuren @ Hï / Dystopia @ Ushuaia / ANTS @ Ushuaia / Elrow @ Amnesia / Kygo @ Ushuaia / Cream @ Hï / Tomorrowland pres. Dimitri Vegas @ Ushuaia / Eric Prydz @ Hï

Beste Party: ELROW + ANTS im Ushuaia :p Mega Partys!

Schlechteste Party: Dystopia - grausame Musik, auch Luciano konnte es nicht retten, bei David Guetta mal kurz reingehört und sofort geflüchtet und die Zeit mit Freunden auf der Insel verbracht!

Lieblingsbar: Dies Jahr nur die Bar vom Ushuaia am Strand und Pool genutzt.
Lieblingscocktail: Erdbeer Daiquiri

Lieblingsrestaurant: Sir Rocco by Ushuaia, ich war mehrmals dort. Immer super lecker, toller Service und Preise ok.

Lieblingsstrand: Ich war dies Jahr nur an der PdB, aber das Meer war (bis auf einen Tag) immer klar und sauber!

Das bereue ich: Nicht im DC10 gewesen zu sein

Das mache ich wieder: Das Frühstück im Ushuaia ausgiebig genießen (wie jedes Mal ...)

Dann flieg ich wieder hin: 2019

Dies und das:
Dieses Jahr habe ich viel Zeit mit Freunden verbracht, die auf der Insel wohnen. Gemeinsames Essen, gute Gespräche und auch gute Partys zusammen erlebt.
Die Insel ist sehr leer und die Saison läuft schlecht. Eine Freundin hat einen Klamottenladen und sagte, dies ist die schlechteste Saison.
Ebenfalls die Bars im Hafen sind sehr, sehr schlecht besucht (Freundin arbeitet in einer Hafenbar). Kaum Gäste Abends.

Die Ära Bora Bora ist die nächste, die nach dem Space (meiner Meinung nach), stirbt. Komplett mit Glasscheiben umrandet, keine Musik mehr draußen, nur drin. Draußen, wo man sonst tanzte, sind Tische und Stühle und dort wird nun nur gegessen.
Ich war um 18.00 Uhr dort, es saßen ca. 20 Leute und haben gegessen, keiner hat getanzt. Musik sehr leise. Kein Bora Feeling mehr!
Dienstag war ich um 23.30 Uhr dort mit einem Freund und ich sende gerne Beweisbilder: Wir waren die einzigen! Nur wir beide, ein Kellner, die Klofrau (welche einnickte) und innen der DJ der für sich spielte. Es gab draußen keine Beleuchtung, Bora war tot. Ich hab es extra von allen Seiten fotografiert. Es kamen dann zwei, aber die gingen nur aufs Klo und gingen wieder. In ein, zwei Jahren ist es sicher nur noch ein Restaurant. Die müssen ja auch massive Umsatzeinbußen haben :eek:

Das Hii... Ich werde mit dem Laden nicht warm, ich wünsche mir das Space zurück. Die Musik und Anlage, sowie Lichtshow sind toll. Das wars aber auch. Jeder kennt die Ibiza Preise und jeder zahlt sie ja auch irgendwie, aber bei 10€ für ein Pinnchen Hierbas falle auch ich im Glauben ab.
Fragt man für sein 12€ Wasser aus der Plastikflasche (welches nicht mal ein Etikett hatte) nach Eiswürfel, wird man angemotzt und bekommt natürlich KEINE.
Generell fand ich das Personal sehr unhöflich, kein Lächeln, kein Danke oder Bitte. Und ich denke, das ich immer freundlich bin und stets ein Trinkgeld gebe. Aber ich bin halt nicht VIP. 😕 Trotz Trinkgeld wird der Alkohol immer brav abgemessen (es geht mir hier darum "gierig" zu sein), aber ich kenne aus Space-Zeiten und allen anderen Läden, das "nach frei Schnauze" dosiert wird und es immer gute Mischungen gab.

Ansonsten ist die Insel immer mehr und mehr auf VIP fokussiert.

Die "Stoff-Verkäufer" sind dies Jahr extrem und sehr penetrant, abends entspannt an der PdB schlendern? Unmöglich. Eher ein Spießrutenlauf und man ist genervt.

Thema Handys... Ist halt die Generation, ich weiß. Aber ich finde es einfach schlimm im Club nur Handys "in the Air" zu sehen. Momente, die man erlebt, trägt man im Herzen. Nicht auf einem Foto!
Zudem hörte ich zig mal: Ich hab mein Handy verloren, meine Handy wurde geklaut... Man hört es wirklich mehrmals am Abend.
Männer: Nicht im Club das Handy in die Arschtasche stecken, Mädels: Auch aus Handtaschen werden beim Tanzen Handys geklaut. Oder sie werden halt verloren und dann ist die Heulerei groß.
Ein Mädel bat mich zu telefonieren, da sie Ihr Handy verlor... Sie sprach sich auf die eigene Mailbox, man solle zurückrufen und gab Ihre eigene Nummer an :eek:, zudem sagte Sie Ihr Akku sei leer... Nun ja...ohne Worte...

Fazit: Ibiza hat sich verändert, ich liebe die Insel trotzdem und komme auch wieder. Vieles hat sich verändert, nicht alles zum guten. Diejenigen, die noch die "alten" Ibiza-Zeiten kennen merken es, die "Neulinge" finden wahrscheinlich alles toll, wie es ist.
Uiuiui,da ist man mal ein paar Jahre nicht Vorort und dann solche Neuigkeiten. Wenn das DJGee liest....bitter. LG L.
 
Top