Geld machen auf IBZ

Katerkarlo

Active Member
Das grausame Wetter hier in D nötigt uns zu Gedanken, das Land zu verlassen.
Ja,- wir wissen Bescheid, dass es hier eine eigene Rubrik fürs Arbeiten auf Ibz gibt.:eek:
Uns würde mal interessieren, wie sich das mit den Liegestuhl- und Sonnenschirmvermietern an den Stränden verhält. Gibt es da eine Hackordnung oder eine Erbmonarchie oder kann ich einfach kommen und sagen "bin da" und alle anderen verziehen sich???:D
Ich denke halt, dass bei 6 EUR pro Tag und Einheit ganz schön viel Kohle eingenommen wird.8)
Weiß jemand Bescheid?
LG KK
 

gipsy

Active Member
...ja klar, die Ibizencos warten nur noch auf DICH....:eek:

Als Extranjero also Ausländer hast Du es genauso oder noch schwerer, als bei uns hier im pieseligen Dland. Aus Urlaubsbrille, ach das Wetter ist sooooo geil, die Leute soooo locker, die Clubs sooooo geil, etc., lässt sich vermeintlich denken - hier will ich leben und vor allen Dingen - arbeiten.... (im Sommer 40° im Schatten - viel Spaß....)

Wir haben in den letzten Wochen viele Leute kennen gelernt, die permanent auf der Insel leben, und glaube mir, ich habe schon lange keine Leute mehr so jammern hören, wie das alles schlecht läuft. Es gibt genügend Leute, die jetzt schon nachrechnen, bis wann sie ihre Miete für die Hütte zahlen können, was sie sich wo zu essen kaufen können, wann es wieder besser wird, usw. usw. usw.

Wenn die Ibizencos mal eine Einnahmequelle erobert haben, dann lassen sie dich (wenn sie gut drauf sind, und sich noch einen Vorteil von Dir erhoffen....:eek:) evtl. mal mitmischen. So weit mir das bekannt ist, werden jedes Jahr auf's neue die Lizenzen für die Strände vergeben - wohl dem, der einen Ibizenco in der Familie hat, und auf dem Ayuntamento sitzt....

Ist kein BLABLA Gelaber sonder Realität - und immer im Hinterkopf behalten:

Ibiza ist eine Pirateninsel - das bleibt sie & und vor allen Dingen: ist sie mehr, denn jeh... holen die Indiander sich IHRE Insel zurück, jetzt, wo's so schlecht überall läuft....

Aber wie wär's mit Sand über ebay verkaufen......:lol:
 

backspin

Active Member
"César López, der Sprecher der Interessenvertretung der gewerblichen Liegestuhlvermieter – ja, so einen Verband gibt es auf Ibiza tatsächlich"

"In diesem Zusammenhang echauffiert sich der Verbandssprecher darüber, dass die für die gewerbliche Tätigkeit im Rahmen der Vermietung von Liegestühlen und sonstigem Strandzubehör erforderlichen Konzessionen im Versteigerungsverfahren vergeben werden. Dadurch seien seine Berufskollegen gezwungen, die hieraus entstehenden Mehrkosten"

ich glaube das erklärt alles
 
I

icebaer69

Guest
...ja klar, die Ibizencos warten nur noch auf DICH....:eek:
... Aber wie wär's mit Sand über ebay verkaufen......:lol:
:lol:

armer katerkarlo, wenige tage nach eröffnung seines "liegestuhl- und
sonnenschirmverleihs" wird wahrscheinlich sein leiche irgendwo im wasser
treibend gefunden ...
... mit besten grüssen der liegestuhl- und sonnenschirmverleihmafia :)

ps:
unglaublich was für naive leute es gibt - sieht man ja schon an der immensen
zahl von pleitelokalen, pächterwechseln jede saison ...
 

feynman

Well-Known Member
Ich hab mal Deutsche getroffen,die dort als Handwerker arbeiteten.Gearbeitet haben die dort für die Besitzer von grösseren Anwesen,als Mädchen für alles.Dinge wie Maler/Gartenarbeiten usw.Einer war Elektriker,der andere Fliesenleger.Die erzählten,die konnten über die Jahre einigermassen rumkommen,es gab eigentlich im Winter immer was zu tun.Weiterhin profitierten die von dem Bauboom,den es dort mal gab.Damit scheint es nun vorbei zu sein,die Leute halten ihr Geld extrem zurück.
Ein gutes Leben war das sicher alles in allem nicht,die Bezahlung war mies,die Absicherung ebenfalls (das war wohl oftmals Schwarzarbeit,also wie das Beschäftigungsverhältnis aussah,war niucht ersichtlich).
An den vielen Hotels,Restaurants und Clubs dort,gibt es eigentlich immer etwas zu tun,
Immobilien müssen unterhalten werden.Dies wird in der Krise jedoch vernachlässigt,da wird eben das Dach nur geflickt,wo es eines neuen bedürfte usw.
Wenn was geht,dann nur in diesem Bereich,aber da ist die Konkurrenz ebenfalls gewaltig.ich glaub das kann man vergessen.
 

Cyre

No longer active
ja ist alles ganz schlimm, ganz schlecht und überhaupt viel viel blöder hier als in deutschland ... :-(((



deswegen sind wir ja nach knapp 4 jahren auch immer noch hier :) hehe



wer ernsthatfe fragen zu diesem thema hat darf sich gerne per email bei mir melden; hier im forum wird eh alles nur zerrissen und aus der ferne beurteilt, die diskussionen haben deshalb kaum nährwert ...

in diesem sinne nen sonnigen gruß von der playa den bossa,

eric
 

Katerkarlo

Active Member
War mir schon klar...

Logo, meine Nachfrage zu dem Thema war natürlich nicht wirklich ernst gemeint.:lol: Mir ist schon klar, dass es wohl kaum gewinnbringende Geschäftsmöglichkeiten auf IBZ gibt. Und das gilt wahrscheinlich nicht nur für IBZ. Schade.
LG KK
 

gipsy

Active Member
ja ist alles ganz schlimm, ganz schlecht und überhaupt viel viel blöder hier als in deutschland ... :-(((

wer ernsthatfe fragen zu diesem thema hat darf sich gerne per email bei mir melden; hier im forum wird eh alles nur zerrissen und aus der ferne beurteilt, die diskussionen haben deshalb kaum nährwert ...

eric

...tja mein Lieber, deswegen hätte ich ja auch gerne ein Interview mit Dir gemacht, damit Du mal was zur wirklichen Lage der Nation hättest sagen können....,
hätte - wäre -wenn .... Du hast Dich ja leider nicht gemeldet, auch auf nochmalige Nachfrage nicht... :rolleyes:
was ich aber überhaupt nicht verstehe: Du scheinst Dich ständig angepisst zu fühlen, wie kommt das eigentlich..????

Glaube mir, wenn ich meinen Senf dazugebe, dann weiß ich wovon ich rede, denn nicht nur Du hast Connecs auf Ibiza - hach, die Welt ist ja soooo klein, da trifft man doch immer irgendwen wieder!?!??! By the way, wovon lebst Du eigentlich - von Luft & Liebe wohl kaum... ;) ****ah nee, das war jetzt echt nen bischen fies***** (aber ich konnt's mir nich' verkneifen, Bussi)
 
Last edited by a moderator:

feynman

Well-Known Member
Wenn du irgenwas kannst,was dort hinpasst,gehts wohl.Also irgendwas im Bereich Club/Sound/Tourismus/Mode/Fotographie/Events oder ähnliches.
Ansonsten :Was bitte ?

Hab früher mal (lange her) rumgesponnen,dass möglicherweise ein Studio dort
hinpassen könnte.Währe ich Tonmeister,hätte genügend Geriebenes und die entsprechenden Conns,würde ich sowas mal untersuchen.Man währe schliesslich mittendrin.Irgendwo gibts (gabs) wohl dort auch eins.New Order haben dort eine Platte aufgenommen (Technique),ist aber schon lange her.Warscheinlich schon lange dicht.

Ansonsten : Sehr schwierig,es bleiben nicht allzuviel Lücken.Das ist das, was mir einige Leute dort erzählten.
 

backspin

Active Member
ja ist alles ganz schlimm, ganz schlecht und überhaupt viel viel blöder hier als in deutschland ... :-(((



deswegen sind wir ja nach knapp 4 jahren auch immer noch hier :) hehe



wer ernsthatfe fragen zu diesem thema hat darf sich gerne per email bei mir melden; hier im forum wird eh alles nur zerrissen und aus der ferne beurteilt, die diskussionen haben deshalb kaum nährwert ...

in diesem sinne nen sonnigen gruß von der playa den bossa,

eric


Aber bist du nicht als DJ in einen völlig anderen Lage, denn wenn ich den Schedule lese verdienst du ja anscheind in Deutschland dein Meistes Geld mit deinen Bookings oder ?!
 

gipsy

Active Member
Wenn du irgenwas kannst,was dort hinpasst,gehts wohl.Also irgendwas im Bereich Club/Sound/Tourismus/Mode/Fotographie/Events oder ähnliches.
Ansonsten :Was bitte ?

Hab früher mal (lange her) rumgesponnen,dass möglicherweise ein Studio dort
hinpassen könnte.Währe ich Tonmeister,hätte genügend Geriebenes und die entsprechenden Conns,würde ich sowas mal untersuchen.


...lass mal stecken - ich habe mit Leuten aus der Branche geredet, da sieht's gar nicht rosig aus...., früher haben sie reell Kohle gemacht, weil sie die Einzigen waren, die Ahnung vom Sound abmischen, Videoinstallationen machen, etc. hatten. Das haben die Indianer dann ganz schnell klar gekriegt, wie das funktioniert - Fazit: heute gehörst Du entweder zu den Top 10 Worldwide, dann kriegst auch noch ordentlich dafür bezahlt, oder sie machen das halt alles selber, oder Du kriegst für 'ne Nacht nen Fuffi....

Aber hier: Katerkalo hat 'ne reelle Chance, seine Pläne zu verwirklichen, denn: aufgepasst - die Vereinigung der Strandmattenvermieter beklagt das schlechteste Jahr seit bestehen... Kannst im dt. Teil vom Diario von gestern nachlesen - wer weiß, vielleicht bist Du ja nächstes Jahr der große Zampano von Baycity Eivissa.... 8)
 

feynman

Well-Known Member
Ich meinte ein Aufnahmestudio,für CDs.Alleine daran zu denken,erfüllt selbstverständlich alle Voraussetzungen einer Geisteskrankheit.Akustisch optimierter Raum in einem Gebäude, frei stehend,Monitore,Mixer,Software usw.
Grob geschätzt genug Investitionskosten um davon eine kleinere Yacht zu kaufen.
Mehr was für Leute,die sowas schon haben und sich ausbreiten wollen.Aufnehmen in IBZ,Soundengineering woanders.

Spinnen wird man doch noch dürfen ...
 

mc007

No longer active
jo Pirateinsel,durch und durch! selbst wenn Du mit irgendwas Erfolg hast, gibst es genügend Leute, die Dir das hier auf diesem kleinem Fleck gründlich vermasseln werden, nur weil es man Dir nicht gönnt .Es sei, denn Du hast etwas anzubieten, was kein anderer kann. IT zum Beispiel.

Mit einem richtige Laden ist es auch nicht sooo easy, besser Du hast die Kosten fuer 2 Jahre im Vorraus dabei !


mir wird kotzübel wenn ich sehe, wie man sich hier gegenseitig ausnimmt, aber auf malle gehts noch viel schlimmer zu. Das liegt größtenteils aber nicht an den Einheimischen....
 
I

icebaer69

Guest
... gewinnbringende Geschäftsmöglichkeiten auf IBZ ...
wir wärs mit taxifahren ?
du besorgst dir eine taxilizenz bei der taximafia,
dann fährst du einfach in der hauptsaison 4 monate nonstop 24std/tag ...

... und schon sind 4 x 60.000 euro = 240.000 euro beisammen
15dnscw.gif




"...
Verdienst: 60.000 Euro im Monat
Gerichtsprozess bringt Einnahmen der Taxifahrer ans Tageslicht

Ein derzeit laufender Prozess vor Gericht zwischen Taxifahrern
hat interessante Details über deren Umsätze ans Tageslicht gebracht:

Rechnet man die Angaben der Beteiligten, eines Inhabers einer Taxilizenz
und seines ehemaligen Angestellten, hoch, dann kommen in den Sommermonaten
bis zu 60.000 Euro pro Monat zusammen.

Angestrebt hat den Prozess der Angestellte, ein Fahrer, der vom Inhaber der Lizenz
im vergangenen Sommer das Taxi täglich vier Stunden in der Nachtschicht
übernommen hatte.

Vor Gericht will er jetzt das ihm gesetzlich zustehende Entlassungsgeld (finiquito)
einklagen, das ihm sein Arbeitgeber nach Ende der Saison verweigert hatte.

Dabei wurde bekannt, dass der Angestellte in den vier Stunden
durchschnittlich 400 Euro einnahm.
Da die Taxen im Sommer mit verschiedenen Fahrern bis zu 20 Stunden täglich
im Dienst sind, errechnen sich Tageseinnahmen von bis zu 2000 Euro.

Der Verband der Taxifahrer auf den Pityusen verweigert seit jeher
genaue Angaben zu den Einnahmen der Fahrer.
..."
(ibiza-heute)
 
Top