Preissturz bei Hotels wg mangeldem Tourismus

DJBOMBERMAN

Active Member
Ich habe schon letztes Jahr im Juni gedacht dass es sehr leer war.. aber darüber will man Vor-Ort nicht so gerne sprechen.
Einige Dinge werden IBIZA noch teuer zu stehen kommen (aus finanzieller Sicht).
1. Westend wird als Partymeile der Briten "zerstört"
2. Der VIP Kult nimmt überhand, es ist allgemein schweine teuer, auch schlechte 3 Sterne Hotels.
3. Ein Flug Ibiza nach Frankfurt kostet Anfang September für 2 Personen 750!! Euro.
4. Brexit
5. Konkurrenz in Kroatien und Vegas etc. und austauschbare DJs/Lineups
6. .... etc etc
 

Pittley

Member
Ich habe schon letztes Jahr im Juni gedacht dass es sehr leer war.. aber darüber will man Vor-Ort nicht so gerne sprechen.
Einige Dinge werden IBIZA noch teuer zu stehen kommen (aus finanzieller Sicht).
1. Westend wird als Partymeile der Briten "zerstört"
2. Der VIP Kult nimmt überhand, es ist allgemein schweine teuer, auch schlechte 3 Sterne Hotels.
3. Ein Flug Ibiza nach Frankfurt kostet Anfang September für 2 Personen 750!! Euro.
4. Brexit
5. Konkurrenz in Kroatien und Vegas etc. und austauschbare DJs/Lineups
6. .... etc etc
-Frage mich gerade auch wohin dies in der Zukunft führen wird, die Insel will sich ums verrecken als VIP Destination verkaufen, bei meinem letzen Besuch (September 2017) hatte es wirklich viele solcher VIPs oder solche die es gerne wären. Das Flugzeug war voll mit Schweizer Cervelat Prominenz und gut betuchten, die sehen dann alle etwa gleich aus und gehen in die selben Clubs und Restaurants.
-Dieses Jahr kosten die Flüge ab Zürich mindestens 200 Franken mehr als letzte Saison.
 

feynman

Active Member
Ausserhalb ( Es canar ) ist es nur teuer , nicht unbezahlbar. Ich habe für Anfang Sep 200 bei Condor bekommen. Glück gehabt.
 

Namaste

Active Member
Pittley, Geoblocking.
Bei mir funktioniert der Link, in der Schweiz wohl nicht.

Aber mal ganz ehrlich, ein reinigendes Gewitter täte der Insel mehr als recht.
 

metropolis

Active Member
Stimmt,... höchste Zeit das die sich wieder ein bisschen sich der Realität anpassen, vor allem die vom Bomberman
eh schon erwähnten 3* Papierwandhotels !

Ich merke übrigens noch nicht viel vom Preisverfall, ist ja nach wie vor dreist, was da einige an der PbB nehmen.
Wobei, Figueretas hat auch anständig nachgezogen !
Link geht bei mir
 

stivi

Super Moderator
Staff member
das sagt der artikel:

DRASTISCHER PREISSTURZ BEI HOTELS AUF IBIZA WEGEN MANGELNDEM TOURISMUS
Posted by Lina Schlüter | Jul 13, 2018 | News



Ibiza – The Place To Be, der sommerliche Schauplatz von legendären Partys und Events und ein absoluter Touristenmagnet. Das scheint sich zu ändern, denn Hotels auf der weißen Insel klagen über mangelnde Touristen und müssen die Preise drastisch senken.

Eigentlich läuft aktuell die Hochsaison auf Ibiza, doch im April, Mai und Juni lief es dieses Jahr bisher nicht so gut. Auch wenn Airbnb zu Anfang des Jahres von der Insel verbannt wurde gibt es einen großen Mangel an Nachfrage in Sachen Hotels. Der Manager der Tourismusförderung von Ibiza sagt dazu passenderweise selber: „Wir fahren bergab und das auf Skates.“ Erste Stimmen vermuten sogar das Ende einer Ära, denn im kommenden Jahr soll die Lage noch schlimmer werden.

Um jedoch weitere Einbrüche von Buchungszahlen zu verhindern soll es im Juli und eventuell sogar August über Booking.com und Co. spezielle Angebote mit bis zu 40 Prozent Rabatt auf Hotelzimmer geben. Wer schon immer einmal im Touristen-Hotspot San Antonio in Clubs wie dem Ushuaïa oder Hï Club feiern wollte, sollte die Gunst der Stunde nutzen, denn vor allem in der Stadt werden die Preise drastisch fallen. Bei den hohen Eintrittspreisen gleicht sich das aber vermutlich wieder aus…
 

Pittley

Member
das sagt der artikel:

DRASTISCHER PREISSTURZ BEI HOTELS AUF IBIZA WEGEN MANGELNDEM TOURISMUS
Posted by Lina Schlüter | Jul 13, 2018 | News



Ibiza – The Place To Be, der sommerliche Schauplatz von legendären Partys und Events und ein absoluter Touristenmagnet. Das scheint sich zu ändern, denn Hotels auf der weißen Insel klagen über mangelnde Touristen und müssen die Preise drastisch senken.

Eigentlich läuft aktuell die Hochsaison auf Ibiza, doch im April, Mai und Juni lief es dieses Jahr bisher nicht so gut. Auch wenn Airbnb zu Anfang des Jahres von der Insel verbannt wurde gibt es einen großen Mangel an Nachfrage in Sachen Hotels. Der Manager der Tourismusförderung von Ibiza sagt dazu passenderweise selber: „Wir fahren bergab und das auf Skates.“ Erste Stimmen vermuten sogar das Ende einer Ära, denn im kommenden Jahr soll die Lage noch schlimmer werden.

Um jedoch weitere Einbrüche von Buchungszahlen zu verhindern soll es im Juli und eventuell sogar August über Booking.com und Co. spezielle Angebote mit bis zu 40 Prozent Rabatt auf Hotelzimmer geben. Wer schon immer einmal im Touristen-Hotspot San Antonio in Clubs wie dem Ushuaïa oder Hï Club feiern wollte, sollte die Gunst der Stunde nutzen, denn vor allem in der Stadt werden die Preise drastisch fallen. Bei den hohen Eintrittspreisen gleicht sich das aber vermutlich wieder aus…
Vielen Dank für den Text, sehr interessant,,,,wenn man auf AirBnB nach Unterkünften auf Ibiza sucht findet man trotzdem noch sehr viele Angebote, habe gelesen das auf Mallorca AirBnB auch verbannt wurde, komisch eigentlich denn auf Mallorca hat es auf AirBnB tatsächlich NULL Angebote.
 

stivi

Super Moderator
Staff member
Vielen Dank für den Text, sehr interessant,,,,wenn man auf AirBnB nach Unterkünften auf Ibiza sucht findet man trotzdem noch sehr viele Angebote, habe gelesen das auf Mallorca AirBnB auch verbannt wurde, komisch eigentlich denn auf Mallorca hat es auf AirBnB tatsächlich NULL Angebote.
airbnb wurde nicht komplett verboten - was verboten wurde ist dass airbnb objekte anbietet, die keine touristische lizenz haben. deswegen gibt es auf airbnb nach wie vor viele villen (mit lizenz) und somit alles OK.

gleichzeitig gab es aber kürzlich eine durchsuchung in PdB wo wohnungen ohne lizenz an touristen vermietet wurden - und da werden nun zurecht strafen fällig.
 

angie85

Member
Danke für die Erläuterung. Wollen nächstes Jahr mit Freunden und Kleinkindern nen finca Urlaub auf Mallorca machen und wussten nicht genau ob überhaupt noch welche angeboten werden. Der Traum wäre natürlich Ibiza aber die Fincas sind einfach zu teuer und da das Feiern sowieso nicht möglich ist, genügt auch die große Schwester
 

Just2Fast

Member
Wenn ich das erste Mal nach Ibiza fahren würde und ein Hotel in San Antonio hätte, würd ich auch nie wieder hinfahren wollen. Ganz ehrlich. Aber es gibt mittlerweile viele viele schöne Orte, wo man auch feiern kann....
 

DJBOMBERMAN

Active Member
Früher bin ich nach IBIZA gekommen weil ich die absoluten Techno und House Ikonen live sehen konnte, teilweise mehrere davon auf einer Party. Das Publikum war zu 90% wegen der Leute, der Stimmung, der Musik, der DJs und der genialen Show in den Clubs da, es waren Leute mit "Ahnung" von der Szene und der Clubkultur und auf der suche nach dem Authentischen Sound, man war total unter seines gleichen - Seit ca. 2011 finde ich, ging es endgültig mit dem totalen Mainstream los. Die "frischeren" Leute kennen Ibiza nur von den Radio DJs (Guetta, Aoki und Co.) oder vom dümmsten Lied der Welt "I took a pill on Ibiza" oder dem aktuellen Hollywood Film wo keine einzige Szene auf Ibiza gedreht wurde und wollen einfach "dabei" sein, mit dem Handy im Gesicht am Filmen und Selfies machen zur Chartmusik. Wenn du diese Leute fragst ob Sie denn Paco Osuna, Jamies Jones, Maya Jane Coles, Seth Troxler oder Loco Dice kennen, wirst du schnell merken dass die warscheinlich noch nie von denen gehört haben, da nicht im Radio gespielt. Seit Ushuaia ist das ganze ins rollen gekommen, ich mag Ushuaia z.B. für ANTS und es ist ein schöner "Laden" geworden, es ist aber auch der Laden der für mich für den Beginn einer Ära steht bei der immer mehr Leute auf die Insel kommen die nicht wirklich feiern und eher als Eventies zu bezeichnen sind. Ibiza ist eben nicht mehr nur der Ort wo größtenteils die "Kenner" unter sich sind, man frei und entspannt zusammen feiert, die Musik und die Stimmung genießt. Es ist jetzt auch, mehr wie früher, ein Ort wie andere Party-Orte auch. Es gibt in meinen Augen so viele Gründe die in den letzten Jahren vieles verändert haben (zum Guten wie auch schlechten) das es schwer wäre sie alle aufzuzählen. Auf der anderen Seite liebe ich die Insel immernoch wie am ersten Tag vor 18 Jahren, die Restaurants, das Essen, die Natur, die Stimmung, einige der "alten Garde" und auch jüngere Leute die den Spirit von Ibiza ebenfalls entdeckt haben. Da versuche ich die anderen Sachen auszublenden und bin immernoch Glücklich dort. Allerdings sehe ich da viele Gründe warum Sand im Getriebe ist und wundere mich, falls die Meldungen über den Buchungsrückgang stimmen, überhaupt nicht.
 
Last edited:

feynman

Active Member
Das ist ja auch der Grund , warum das Pikes den Einlass beschränkt. Wer sich da um die Gästeliste bemüht ( oder gar das Hotel gebucht hat ) , weiss was er
zu erwarten hat. Einfach mal da reinstolpern geht eher nicht. Mal sehn , ob das Schule macht.
 

Namaste

Active Member
Chartmusik war auch in den 80er oder 90ern sehr präsent. Ich erinnere mich noch wie Dr.Alban oder 2Unlimited im Amnesia hoch und runter gedudelt wurde.
Allerdings alles ohne dem Zwang auf Facebook oder Instagram ein gutes Bild abgeben zu müssen.
 
Top